Logo Universiteit Utrecht

Schwarzes Brett – Alles over Duits in Utrecht

Geplant & angekündigt

Lesung Claudia Rusch über Sozialisierung in der DDR

Am 26. September blicken wir mit Claudia Rusch, der Autorin von Meine freie deutsche Jugend (2003), auf Sozialisierung in der DDR zurück. Rusch, im Umfeld der DDR-Bürgerrechtsbewegung groß geworden, erzählt pointiert und mit Humor, wie sie unter wenig glücklichen Umständen eine glückliche Kindheit verlebte, obwohl bittere Erfahrungen nicht ausblieben. Rusch, 1971 in Stralsund geboren, hat Germanistik und Romanistik in Berlin, Bologna und Paris studiert. Sie schrieb u.a. Aufbau Ost (2009), Mein Rügen (2010), Krimis über die Figur Zapotek (ab 2013), Katzen Das Buch (2016).
Unsere Alumna Beatrice de Graaf, Lehrstuhlinhaberin für die Geschichte der internationalen Beziehungen, verfasste 2004 einen Artikel für die Tageszeitung Trouw über Rusch und die Ostalgiewelle.
Die Lesung von Claudia Rusch findet statt am Mittwoch, 26. September von 11 bis 12.45 Uhr in Drift 21, 0.05 (Sweelinckzaal). Eintritt: frei. Alle sind herzlich eingeladen!
Eine Leseprobe aus Meine freie deutsche Jugend findet man hier.

 

Geef een reactie

Het e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Deze website gebruikt Akismet om spam te verminderen. Bekijk hoe je reactie-gegevens worden verwerkt.