Logo Universiteit Utrecht

Schwarzes Brett – Alles over Duits in Utrecht

Auf & davon

Eine Postkarte aus Wien

von Johanna Harder

Grüß Gott! (das sagen die Leute hier in Wien ständig)

Seit 27. Februar verbringe ich hier in Wien meine Zeit. Das heißt, dass im Moment das Ende schon wieder in Sicht ist… Ihr wisst ja alle, dass Wien die Stadt von Sissi, Musik und Kaiserschmarrn ist. Das ist auch dasjenige, womit ich mich die letzten Wochen natürlich unter anderem in meiner Freizeit beschäftigt habe (natürlich muss auch studiert werden! 😉). Aber zuerst kurz etwas zur Universität Wien.

Die Kurse sind meistens nicht so viele Punkte wert und deswegen mache ich in 4 Monaten 8 Kurse! Fast 9 eigentlich, aber einen Sportkurs darf ich wahrscheinlich nicht dazu zählen 😉? Die Vielfalt an Kursen ist einzigartig. Es gibt für jeden etwas interessantes. Was mir sehr gut gefällt, ist, dass ich einige Kurse mache, die sich mit der Gesellschaft und spezifischen Gesellschaftsfragen beschäftigen. Jeder Mittwoch habe ich zum Beispiel 90min Unterricht zum Thema: Deutsch als Fremd- oder Zweitsprache in der Migrationsgesellschaft. Auch lerne ich hier die Grundlagen des Mittelhochdeutschen, worüber alle österreichischen Studenten sich wundern: „Mittelhochdeutsch ist schon so schwierig, und dann bist du auch noch Austauschstudentin!“ Macht mich natürlich super stolz!

Wenn man gut in Form bleiben möchtet, ist die Universität Wien auch die richtige Wahl. Das Universitätssportzentrum ist gigantisch! Am Anfang des Semesters habe ich mit einem Sportkurs angefangen und es ist super toll auch außer der Universität neue Leute kennenzulernen. Das Erasmusteam macht hier auch ganz viele Sachen. Während der ersten Woche wurden Aktivitäten zum Kennenlernen organisiert und ich habe sogar einen Buddy bekommen. Ein sehr liebes Mädchen, dem ich immer meine Fragen stellen kann.

In meiner Freizeit habe ich viel mit den anderen Erasmusstudenten unternommen. Natürlich klickt man gut mit den anderen niederländischen StudentInnen, aber ich habe auch viele deutschsprachige Studenten kennengelernt, und das war natürlich super für die Verbesserung meiner deutschen Sprachkenntnisse. Ich werde einige Fotos hinzufügen von den Sehenswürdigkeiten in Wien, die ich mit meinen neuen FreundInnen besucht habe!

Mein Semester hier in Wien ist noch nicht zu Ende und darüber freue ich mich natürlich. Es wird wahrscheinlich eine komische Erfahrung, wieder nach Utrecht zurück zu kommen. Jedem kann ich ein Auslandssemester in Wien empfehlen! Kommt allen nach Wien! 😉

Viele liebe Grüße,
Johanna

Geef een reactie

Het e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Deze website gebruikt Akismet om spam te verminderen. Bekijk hoe je reactie-gegevens worden verwerkt.