Schwarzes Brett – Alles over Duits in Utrecht

Auf & davon

Eine Postkarte aus Berlin

von Zoë van Barlingen, Evelyne Smits und Roos Weijers

Diggas!

In einigen Wochen wird das Auslandssemester in Berlin wieder vorüber sein… Wie die Zeit vergeht, wenn man sich amüsiert!

Noch nie waren wir so viel unterwegs wie in den letzten Monaten in der deutschen Hauptstadt (Zeit für eine neue Rubrik auf dem Schwarzen Brett: Student*innen unterwegs ;-P). Das andauernde On-the-road-Sein – es leben die Öffis – hängt aber auch damit zusammen, dass die Stadt riesig ist. Das gilt für den Campus ebenso: Wenn man vom einen zum anderen Ende läuft, hat man das tägliche Schrittpensum schon mehr als erreicht!

Wir sind aber nicht nur in Berlin, um hin- und herzulaufen. (Obwohl es sich manchmal so anfühlt!) Ab und zu muss nämlich auch studiert werden. Wir alle belegen Kurse im Bereich der deutschen Philologie. Zoë beschäftigt sich außerdem mit Mehrsprachigkeit und Evelyne und Roos setzen sich ein paar Stunden die Woche mit (der Literatur) der niederländischen Sprache auseinander. (So verlernen wir sie auf jeden Fall nicht!  ;-P)

Wenn wir nicht studieren  – und das ist zum Glück oft der Fall – unterhalten wir uns mit den Locals und machen wir ,,Tourisachen‘‘. Eine besondere Kombination liegt bei Tourisachen, die von Locals empfohlen worden sind, vor. Auffällig ist nämlich, dass beim Eintritt in einfache Sachen – Bars und Strandbäder –  immer wahnsinnig lange angestanden werden muss. Das macht aber den Berliner Lebensstil, den wir – glauben wir – mittlerweile meisterlich beherrschen, aus: Eat (Döner), sleep (kaum), stehe an, repeat!

Beste Grüße aus der Schlange!

Evelyne, Zoë und Roos

Geef een antwoord

Het e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

Deze site gebruikt Akismet om spam te verminderen. Bekijk hoe je reactie-gegevens worden verwerkt.