Logo Universiteit Utrecht

Schwarzes Brett – Alles over Duits in Utrecht

Geplant & angekündigt

Germanistische Vortragsreihe: Vortrag Heike Behrens

Das Masterlanguage-Programm organisiert ab September eine fünfteilige Vortragsreihe zu aktuellen Forschungsthemen der Germanistik. Die Vorträge finden in Groningen, Utrecht, Leiden, Nijmegen und Amsterdam statt. Alle Interessierten, insbesondere Studierende germanistischer Bachelor- und Masterstudiengänge sind herzlich eingeladen!

Der erste Vortrag findet in Groningen statt:

Zweitspracherwerb: Lernprozesse und die Rolle des Transfers

Heike Behrens, Universität Basel

9.9.2016, 14:00 – 15:30 Uhr
Harmoniegebouw, Oude Kijk in ’t Jatstraat 26, Groningen
Raum 1312.0012

Moderne Spracherwerbstheorien gehen davon aus, dass Sprachen aus dem Sprachgebrauch heraus erlernt werden (usage-based theory). Der wesentliche Unterschied zu regelbasierten Theorien besteht darin, dass Lerner Einheiten oder Muster (chunks, frames) aus dem Input filtern, die eine bestimmte Funktion haben (z.B. gib mir mal d.. X!). In dieser Sitzung werde ich besprechen, inwieweit das Lernen von solchen Konstruktionen lerntheoretische Vorteile bietet, und inwieweit die Lernprozesse im Erst- und Zweitspracherwerb ähnlich bzw. unterschiedlich sind. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf den Prozessen der Aufmerksamkeitssteuerung (attentional tuning), das erklärt, warum wir in einer Zweitsprache bestimmte Dinge schnell wiedererkennen (transfer), aber auch, warum wir quasi blind für manche Unterschiede zwischen eng verwandten Sprachen wie Niederländisch und Deutsch sind.

Lektüre/Diskussionsgrundlage:
Madlener, Karin & Behrens, Heike (2015). Konstruktion(en) sprachlichen Wissens: Lernprozesse im Erst- und Zweitspracherwerb. Arbeitspapier Universität Basel.

Geef een reactie

Het e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.