Logo Universiteit Utrecht

Schwarzes Brett – Alles over Duits in Utrecht

Geplant & angekündigt

Lesung von Yōko Tawada (Berlin)

Die deutsch-japanische Autorin Yōko Tawada ist am 21. Februar bei uns in der Utrechter Germanistik zu Gast. Sie wird aus ihrem vielbeachteten Gedichtband „Abenteuer der deutschen Grammatik“ (2010) lesen und es kann mit ihr über ihre Texte und ihre Arbeit gesprochen werden. Die in Tokio geborene und in Berlin lebende Tawada schreibt Gedichte und Prosa, Dramen und Essays auf Deutsch und Japanisch. Sie ist eine der renommiertesten interkulturellen Autorinnen der Gegenwart und hat zahlreiche bedeutende Preise und Auszeichnungen in Japan und Deutschland erhalten wie den Gunzō-Preis 1991, den Akutagawa-Preis 1993, den Adelbert-von-Chamisso-Preis 1996 und die Goethe-Medaille 2005. Tawada ist in Literaturwissenschaft promoviert und ist Mitglied des deutschen PEN-Zentrums und der deutschen Aklademie der Wissenschaften und der Literatur. In ihrer Dichtung setzt sie sich mit dem Klischee der schweren deutschen Grammatik auseinander und zeigt, wie leicht, überraschend und spielerisch die deutsche Sprache auch sein kann.

Datum: 21. Februar 2018
Ort: Drift 23, 2.07
Zeit: 11.00-12.45 Uhr

Yōko Tawada is auf Einladung der Stichting C+K auf Lesereise in den Niederlanden.

Weitere Informationen

Der Eintritt ist frei. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Im Anschluss an die Lesung veranstaltet Aufschwung einen Lunch.

Geef een reactie

Het e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

Deze website gebruikt Akismet om spam te verminderen. Bekijk hoe je reactie-gegevens worden verwerkt.