Logo Universiteit Utrecht

Schwarzes Brett – Alles over Duits in Utrecht

Geplant & angekündigt

Vortrag von Kathrin Passig am 12.2.2015

Die Journalistin und Schriftstellerin Kathrin Passig (*1970) hält bei uns einen Vortrag zum Thema „Öffentlicher schreiben, privater lesen. Neue Techniken und Praktiken“. Sie ist derzeit als Writer-in-Residence zu Gast im Goethe-Institut Rotterdam. Sie schreibt unter anderem Kolumnen für die Süddeutsche Zeitung, Spiegel Online und die ZEIT.
In der Debatte, was sich rund um das Schreiben und Lesen verändert, geht es oft sehr stark um die Inhalte. Eine solche Suche nach ganz neuen Erzählformaten beruht auf bestimmten Annahmen, welche Veränderungen wesentlich sind und welche bloßes Beiwerk. Aber die eigentlich interessanten Entwicklungen finden da statt, wo nicht die Inhalte oder Formate, sondern die Rahmenbedingungen in Bewegung geraten. Es ist schon öfter vorgekommen, dass neue Werkzeuge oder neue Strukturen Veränderungen beim Schreiben, beim Vertrieb und beim Lesen mit sich gebracht haben: die Druckerpresse, das billige Papier, die Tageszeitung, der Fortsetzungsroman, das Kaffeehaus, die allgemeine Schulpflicht oder die Bahnhofsbuchhandlung. Ein Vortrag über Schreibwerkzeuge, Infrastruktur und die Folgen.

Passig schrieb mit anderen u.a. Weniger schlecht programmieren (2013); Internet – Segen oder Fluch (2012), Verirren – Eine Anleitung für Anfänger und Fortgeschrittene (2010) und Dinge geregelt kriegen – ohne einen Funken Selbstdisziplin (2008). Sie übersetzte u.a. Bob Dylan, Ned Beauman und Christopher Isherwood.
Info: http://kathrin.passig.de
Twitter: @kathrinpassig
T-Shirt-Projekt: http://zufallsshirt.de

12. Februar 2015
Drift 25, 3.03
11.00 – 12.45 Uhr

Geef een reactie

Het e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.